Rohstoffhandel

Metalle umgeben uns überall und sind für das moderne Leben unverzichtbar. Alle Metalle stammen aus natürlichen Quellen der Erde. Durch gewissenhafte Entsorgung leisten auch sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Mit uns finden Sie Ihren Partner für den An- und Verkauf von Schrott in verschiedenster Qualität. Der Handel mit Altmetall nimmt im Recycling eine bedeutende Position ein. Hierdurch werden wichtige Sekundärrohstoffe wiedergewonnen. Dies schont vorhandene Rohstoffvorkommen und somit auch die Umwelt.

Eisen

Eisenschrott ist Grundlage der eisenschaffenden Industrie weltweit. Stahl ist ein Werkstoff, der verlustfrei immer wieder recycelt werden kann. Allein die deutsche Stahlindustrie setzt jährlich mehr als 20 Millionen Tonnen Stahl- und Eisenschrott ein, um daraus neue Produkte herzustellen. Für die Stahlindustrie werden alle Schrottsorten von uns gewissenhaft aufbereitet, kontrolliert und zwischengelagert, bevor sie dem Materialkreislauf zurückgeführt werden.

Edelstahl

Nickelhaltige Edelstahlschrotte sind eine der ergiebigsten Altmetallquellen. Schon geringe Nickelzusätze erhöhen die Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit von Stahl. Auf unserem Betriebsgelände wird regelmäßig Edelstahlschrott in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen umgeschlagen. Niedriglegierte Schrotte wie VA, die auch als Edelstahl bzw. rostfreier Stahl bekannt sind, finden sich nicht nur in der Industrie, sondern auch in vielen Gegenständen des täglichen Bedarfs. Vor dem erneuten Wiedereinschmelzen in den Edelstahlwerken stehen auch hier das Sammeln, Sortieren und Aufbereiten. Da wir über umfangreiche Materialkenntnisse und spezielle Einrichtungen verfügen, übertreffen wir alle erforderlichen Qualitätsanforderungen.

Blei

Blei ist ein vielseitiges Metall, das weder aus technischen Anwendungen noch aus persönlichen Lebensbereichen wegzudenken ist. Blei wird vorwiegend als Energiespeicher in Akkumulatoren verwendet. Im Bauwesen dient es dem Schallschutz. Blei ist ein wichtiger Legierungsbestandteil. Seine chemische Beständigkeit gegenüber Säuren macht Blei zudem zu einem wertvollen Werkstoff zur Auskleidung von Rohrleitungen und Apparaten in der chemischen Industrie. Ob Auswuchtblei, Alt-Weichblei oder Fahrzeug Altbatterien werden von uns in erstaunlichem Maße vorschriftsmäßig gelagert und wiederverwertet.

Kupfer

Kupfer wird nicht ver-, sondern gebraucht! Bereits heute wird ungefähr die Hälfte des jährlichen Bedarfs in Deutschland aus Recyclingmaterial gedeckt. Kupfer oder seine Legierungen aus Altmaterialien werden ohne Qualitätseinbußen beliebig oft recycelt. Die Wiederverwertung von Kupfer schont damit die natürlichen Ressourcen und entspricht dem Leitbild der nachhaltigen Entwicklung. Gern führen wir auch Ihre Kupferabfälle, in allen handelsüblichen Arten (Kupferrohr, Millberry, Schwerkupfer, Kabel, Elektromotoren), zurück in den Materialkreislauf.

Messing

Messing ist eine der bekanntesten Kupferlegierungen und als Abfall, eine der größten Recyclingquellen für Zink. Die Legierungsbasis bilden Kupfer und Zink, dadurch sind die Einsatzmöglichkeiten von Messing vielfältig. Ob Elektroinstalation, Sanitärinstallation oder in der Zerspanung, fallen regelmäßig Messingabfälle an und werden von uns einer erneuten Nutzung zugeführt.

Hartmetall

Kennzeichnend für diese Metalle sind sehr hohe Härte, Verschleißfestigkeit und besonders die hohe Warmhärte. Hartmetall besteht meistens aus Wolfram und Cobalt. Klassischer Anwendungsfall von Hartmetallen ist die zerspanende Bearbeitung von Metallen per Drehen, Fräsen und Bohren. Alle üblichen Hartmetallsorten werden nach einer schnellen Analyse, gern von uns gehandelt.

Zink

Zinkerzeugnisse sind oftmals langlebige Produkte, mit einer Nutzungsdauer von einigen Dutzend bis zu 100 und mehr Jahren. Zinkbleche von Dächern, Fassaden, Dachrinnen sind das ideale Ausgangsmaterial zur Erzeugung von Sekundär- und Umschmelzzink. Durch unsere moderne und zukunftsweisende Aufbereitung von Neu- und Altzink führen wir große Mengen in den Kreislauf zurück.

Zinn

Reines Zinn behält seine silbrige Farbe über viele Jahrzehnte. Mittlerweile wurde das relativ kostbare Material meist durch preiswertere Alternativen ersetzt. Das weiche Metall wird in der Regel in einer Legierung mit Blei für viele Haushaltsgegenstände, Geschirre, Tuben, Dosen und auch Zinnfiguren verwendet, die früher ganz aus Zinn gefertigt wurden. Beim Verbiegen des relativ weichen Zinns, tritt ein charakteristisches Geräusch, das Zinngeschrei, auf. Es entsteht durch die Reibung der Kristallite aneinander. Das Geräusch tritt jedoch nur bei reinem Zinn auf. Bereits niedrig legiertes Zinn zeigt diese Eigenschaft nicht. Wir beraten Sie gern, egal ob es sich um Zinnstangen, Zinn Geschirr, Lotzinn oder Zinnlegierungen handelt.